user:
pin:
Logo Nikolausverein Logo--Nikolauskopf


WICHTIGE INFOS

 

 

Generell gilt: Ohne erhaltenes Bestätigungsmail hat eure Buchung (noch) keine Gültigkeit.

Da wir die Buchungen persönlich überprüfen, kann es einige Tage dauern, bis ihr das Bestätigungsmail erhaltet.

Solltet ihr auch nach einigen Tagen kein Bestätigungsmail erhalten haben, besteht die Möglichkeit, dass etwas mit der Buchung nicht funktioniert hat. Meldet euch in diesem Fall bitte unter info@nikolaus-krampus.li und wir werden das gerne klären.

 

Damit unser "Auftritt" ohne Probleme ablaufen kann, ist das Mitspiel der Eltern sehr wichtig!
Lest also bitte alles genau durch. Nur wenn ihr alles befolgt, können wir einen reibungslosen Ablauf garantieren.

 

Zettel

Der Zettel sollte folgendermassen aufgebaut sein:

 

Säcklein (Geschenk)

 

Vorbereitung der Kinder

Grundsätzlich besuchen wir Kinder, um ihnen Freude zu bereiten.

Es ist schon so, dass der Nikolaus mit seinem Krampus oft noch als "Erziehungsmethode" eingesetzt wird. Bitte achtet aber darauf, dass ihr den Kindern nicht zu viel Angst macht. Es passiert manchmal, dass der Krampus draussen bleiben muss, weil man den Kindern irgendetwas über ihn erzählt hat, das nicht stimmt.

Das ist nicht der Sinn des Brauches!

Was immer vermehrt auftritt, ist dass wir mit dem "Santa Clause" verwechselt werden. Wir sind der St. Nikolaus und der Krampus, sein Helfer und haben nicht das Geringste mit dem "Santa Clause" vom Nordpol zu tun. Dieser kommt ja auch nicht am 6. Dezember, sondern am 24. Dezember.

Unter "Über uns" steht etwas kurzes darüber. Bitte informiert euch darüber, damit ihr den Kindern keine falschen Dinge erklärt oder vermittelt.

 

Kurz vor unserem "Auftritt"

Bitte achtet darauf, dass die Kinder nicht beim Fenster auf den Nikolaus warten.
Weil es nicht möglich ist, die ganze Tour zu Fuss zu erledigen, kommen wir mit dem Auto. Wir versuchen zwar immer möglichst diskret zu parken, manchmal ist das jedoch nicht möglich.
Lenkt also die Kinder gut ab... In der Zeit in der wir die Säcklein in unseren Sack tun, den Zettel in das Nikolausbuch legen und alles kurz durchlesen, kann es passieren, dass man uns hört. Achtet bitte einfach darauf, das z.B. kein Fenster neben der Haustüre geöffnet ist.

 

Unser "Auftritt"

Natürlich haben wir kein genaues Schema, wie ein Nikolausauftritt abläuft, da wir je nach Situation immer improvisieren müssen.

Normalerweise läuft ein Auftritt folgendermassen ab:

 

Kosten

Wir verlangen keinen fixen Betrag für unsere Leistung.
Es soll schliesslich eine Erhaltung des Brauches und ein "Dienst" an der Bevölkerung Triesens sein. Ihr könnt uns also nach euerem Ermessen eine Spende geben.

Bitte bedenkt, dass wir jedes Jahr sehr hohe Ausgaben für folgende Dinge haben:

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass allfällige Überschüsse für die Pfadfinder Triesen bestimmt sind. Mit diesem Geld können die Pfadfinder den Bienlis, Wölflis, Pfadis, Pionieren und Rover ein tolles Programm ermöglichen. Es ist also für einen guten Zweck!

Und: Nein, mit Karte kann man bei uns nicht bezahlen. :-)

Bitte drückt dem Krampus das Geld nach der Verabschiedung unauffällig in die Hand.

 

 

Corona-Schutzkonzept

 

Schutzkonzept für Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19)

Dieses Konzept zeigt die Massnahmen zur Bekämpfung bzw. gegen die Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) auf und orientiert sich an der überarbeiteten Verordnung vom 26.11.2021 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19-Verordnung, Liechtensteinisches Landesgesetzblatt).

Durch die Umsetzung folgender Massnahmen (chronologisch aufgelistet) werden die Vorgaben der o.g. Verordnung eingehalten:

Für die Familie einzuhaltende Massnahmen:

  1. Alle Anwesenden (ab 16 Jahren) haben ein gültiges Covid-Zertifikat vorzuweisen.
    1. Dieses muss bis 15.00 Uhr des Tages des Nikolausbesuchs per Mail an corona@nikolaus-krampus.li gesendet werden. Aus logistischen Gründen ist es nicht möglich, das Zertifikat später zu überprüfen.
      Erhalten wir bis 15.00 Uhr das Zertifikat nicht, wird der Nikolausbesuch ohne Aufforderung zur Einreichung der Unterlagen gestrichen.
    2. Das Zertifikat muss nicht eingereicht werden, wenn der Nikolausbesuch draussen stattfindet.
      (Dann bitte anmerken, wie wir zum Ort kommen, ohne durch einen Innenraum zu müssen.)
  2. Alle Anwesenden (ab 16 Jahren) haben eine Mund-Nasenbedeckung (Maske) zu tragen.
    (gilt trotz Covid-Zertifikat)
  3. Die Familie muss sich mit uns in Verbindung setzen, wenn jemand, mit dem ein Mitglied der Familie in den letzten zehn Tagen Kontakt hatte, an Corona erkrankt ist, oder Symptome zeigt.
    Gleiches gilt, wenn dies bis zu zehn Tage nach dem Nikolausbesuch der Fall ist.
  4. Vor und nach dem Nikolausbesuch sollen die Räume gut gelüftet werden.
  5. Während des Besuchs (gilt für Besuche drinnen und draussen) muss der Mindestabstand (1.5 m) zum Nikolaus und Krampus jederzeit eingehalten werden. Um eine Unterschreitung des Mindestabstandes zu vermeiden, werden folgende Massnahmen umgesetzt:
    1. Kein Händeschütteln beim Begrüssen / Verabschieden.
    2. Keine Fotos mit den Kindern und dem Nikolaus / Krampus. (um Abstand einzuhalten)
    3. Kinder dürfen den Stab des Nikolaus nicht halten. Krampus hält den Stab.
    4. Die Säcklein werden hingestellt (z.B. auf einen Tisch) und den Kindern nicht direkt übergeben.
    5. Bei trockenem Wetter soll der Anlass nach Möglichkeit im Freien stattfinden, z.B. vor der Haustüre oder im Garten, um das Ansteckungsrisiko weiter zu verringern. (freiwillig)
  6. Der Nikolausbesuch ist auf maximal 15 Minuten beschränkt. Die Zettel sollen entsprechend prägnant ausformuliert sein.
  7. Generell sind die Familien für den Schutz ihrer Familienangehörigen selbst verantwortlich und tragen auch die Verantwortung dafür, dass die Weisungen der eingehalten werden.

Für Nikolaus und Krampus einzuhaltende Massnahmen:

  1. Nikolaus und Krampus desinfizieren sich nach dem Verlassen des Autos (vor dem Besuch einer Familie) und vor dem Einsteigen in das Auto (nach dem Besuch einer Familie) die Hände.
  2. Nikolaus und Krampus haben für die Dauer ihrer Tour ein gültiges 3G-Zertifikat aufzuweisen.
  3. Nikolaus und Krampus tragen einen künstlichen Bart, welcher Mund und Nase bedeckt und damit einer Maske gleichgesetzt werden kann. Das Tragen einer zusätzlicher Maske ist nicht möglich und wäre nicht verhältnismässig.
  4. Fühlt sich jemand von uns nicht ganz gesund, müssen wir die Tour dieser Gruppe ersatzlos absagen. Wir bitten um Verständnis, falls dieser Fall eintreten sollte.

Damit diese Massnahmen Wirkung zeigen, ist ein Mitspiel der Familien unabdingbar.
Jede Familie muss das Schutzkonzept vor der Bestellung lesen und bestätigt, dieses zu akzeptieren. Damit wird auch bestätigt, dass das Konzept und die damit verbundenen Regeln ausnahmslos eingehalten werden.
Die Eltern sind dafür verantwortlich, dass ihre Kinder o.g. Regeln einhalten.

Genereller Hinweis:
Veränderung der Situation und damit verbundene Massnahmen durch die Regierung vorbehalten.
Eine ersatzlose Streichung aller Nikolaustouren ist je nach Situation möglich.

Wir sind uns bewusst, dass diese Massnahmen einschneidend sind. Sie sind jedoch erforderlich, damit wir dieses Jahr den Nikolausbesuch überhaupt anbieten können. Wir bitten alle Beteiligten um Verständnis.

gez. Vorstand des Vereins „Nikolaus Triesen“