user:
pin:
Logo Nikolausverein Logo--Nikolauskopf


ÜBER UNS

 

Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass wir den schönen Brauch des Nikolaus' - der die Kinder zu Hause besucht - erhalten möchten.

Immer wieder erhalten wir die Rückmeldung von Familien, die wir besucht haben, dass dieser Anlass jedes Jahr ein einzigartiges Erlebnis für die Kinder - und natürlich die ganze Familie - ist. Im Gegensatz zum Christkind oder dem Osterhasen ist der Nikolaus eine Figur, die greifbar ist und im eigenen Zuhause in Lebensgrösse erscheint. Das macht den Nikolaus für die Kinder so besonders.

Immer wieder erhalten wir Anfragen, ob wir in Kindergarten, Vereinen, Schulen, etc. auftreten könnten. Wir sind allerdings der Meinung, dass es schade ist, wenn der Nikolaus zu Hause dadurch überflüssig wird. Entscheiden sich die Eltern dennoch, den Nikolaus nach Hause zu bestellen, führt dies oftmals zu unangenehmen Situationen. Meistens merken wir dann, dass die Kinder realisieren, dass es sich bei dem Nikolaus, den sie vor einigen Tagen gesehen haben, nicht um die selbe Person handelt. Das ist natürlich auch sehr schade, weil die Kinder dadurch an der Existenz des Nikolaus' zweifeln.

Wir wissen, dass ein Nikolausanlass auch ausserhalb des Rahmens der Familie ein toller Moment sein kann. Doch habt ihr sicherlich Verständnis, dass wir uns aus den genannten Gründen ausschliesslich auf den Besuch von Kindern zu Hause konzentrieren.

Hinter diesen Begründungen stehen keinerlei wirtschaftliche Interessen. Wir machen unseren Job ehrenamtlich und aus Freude. Unser Verein versteht sich als Non-Profit-Organisation und die Spenden, die wir erhalten, werden ausschliesslich für die Deckung unserer eigenen Kosten verwendet.

Der schöne Brauch des Nikolaus’ lebt nach wie vor - und das bleibt hoffentlich noch lange so.

 

Seit wann gibt es uns?

Die Nikolausaktion in Triesen wurde 1986 von den Pfadfindern Triesen ins Leben gerufen. Aufgrund der riesigen Nachfrage wird die jährliche Aktion mittlerweile von einem separaten Verein durchgeführt.

In dieser langen Zeit haben wir eine Menge an Erfahrung gesammelt und unvergessliche Momente erlebt. Wir sind Vollblutprofis und verstehen unser Nikolaushandwerk, auch wenn wir während dem Jahr in anderen Berufen aktiv sind.

Durch unsere Erfahrung und unseren Einsatz haben wir uns in den vielen Jahren einen sehr guten Ruf erarbeit. DER Nikolaus - das sind wir.

Unsere Nikoläuse haben neben der langjährigen Erfahrung teilweise selbst Kinder. Wir alle wissen, wie wir uns in angenehmen, aber auch kritischen Situationen verhalten. Das Kind steht dabei immer im Vordergrund.

 

Wer sind wir wirklich?

Unser Team verfügt über sehr viel Erfahrung. Nicht nur die Nikoläuse, sondern auch unsere Krampusse lassen sich mit anderen Nikoläusen jederzeit messen.

 

Nikoläuse

Peter Kindle
(vielsprachig einsatzbereit, vor allem nach 3, 4 oder noch mehr Schnäpsen ...)

Michael Kindle
(der Mann, der keinen Dankesschnaps ausschlagen kann und dennoch bolzengerade steht ...)

Nikolaus v. Falz-Fein
(ja, der heisst wirklich so und macht seinem Namen alle Ehre ...)

Thomas Feger
(ist auch noch zu später Stunde in Hochform ...)

Stefan Schädler
(für die einen ein Ur-Walser - für die anderen der wahrscheinlich grösste Nikolaus der Welt ...)

 

Krampusse

Andreas Verling
(alias Barilla; der Krampus, welcher Nüsse, Mandarinli und Schoki mit "Schelfera" isst ...)

Patrick Matschek
(ja, der heisst halt so und spricht sehr wenig über sich ...)

Daniel Bargetze
(unser Kumpel, der nie was trinkt und trotzdem über uns lachen kann ...)

Patrik Feger
(der am liebsten in winterlicher Krampuskleidung auf den Kachelofen gesetzt wird ...)

Moritz Sprenger
(der chillige aus dem Walde, den nichts aus der Ruhe bringt ...)

Fabio Kindle
(Versteht den Umgang mit "Sack und Rute" wie kein Zweiter ...)

Niclas Sele
(blüht vor allem beim Après-Nikolaus zur Höchstform auf ...)

 

Natürlich sind nicht immer alle und jedes Jahr mit von der Partie. Sollte aber jemand von diesen Nikoläusen in euerem Bekanntenkreis sein, teilt uns dies bitte mit. Es wäre nicht so toll, wenn die Kinder den Nikolaus kennen! Ab einem gewissen Alter ist darauf zu achten, dass sie auch den Krampus nicht kennen. Spezialwünsche für einzelne unserer Teammitglieder nehmen wir - nach Möglichkeit - gerne entgegen.

 

Wie sehen wir aus?

Unsere Kleidung wird im Kloster Schellenberg angefertigt. Dies aus dem Grund, weil Nikolaus ein (Herz-)Bischof war. Also sehen unsere Nikoläuse auch wie richtige Bischöfe aus! Unser Gewänder - in Verbindung mit unserem stilechten Auftreten - fallen überall positiv auf.

 

Wo hin fliessen deine Spenden?

Dazu ist noch zu sagen, dass alle Nikoläuse und Krampusse diesen Job ehrenamtlich und trotzdem mit Spass und Freude machen. Eure Spenden fliessen also zu 100% in die Vereinskassa der Pfadfinder Triesen. Mit diesem Geld können wir unseren Bienlis, Wölflis, Pfadis, Pionieren und Rovers ein tolles Jahresprogramm ermöglichen. Wenn ihr uns eine Spende gebt, ist dies also für einen guten Zweck!

 

"St. Nikolaus" vs. "Santa Clause" / "Weihnachtsmann"

Wir sind sehr bemüht, den schönen Brauch des St. Nikolaus zu pflegen. Leider sehen wir immer mehr, wie der Nikolaus durch den "Santa Clause" aus den Vereinigten Staaten verdrängt wird. Dieser widerliche Kommerz ist leider nur schwer aufzuhalten. Um "Sänta Klooos" zu verhindern, können Sie einen wesentlichen Teil beitragen. Wir schätzen Familien sehr, die Wert darauf legen, dass ihre Kinder an den Nikolaus glauben und nicht an irgendwelche von einer grossen Getränkemarke erfundenen Figuren. Danke, liebes Coke, für diesen Schmarren.

Aus diesem Grund mögen wir es nicht, mit dem Santa Clause oder dem traditionell "deutschen" Weihnachtsmann verwechselt zu werden. Das ist für uns eine Beleidigung, die uns jahrelang kränkt. Es sind zwar ähnliche Traditionen, der 6. Dezember gehört jedoch ausschliesslich dem Nikolaus. Lieber Santa Clause und lieber Weihnachtsmann, bitte lass dein Kostüm am 6. Dezember zu Hause. Bleib in den USA oder in Deutschland und verschone uns in Triesen.

Dazu muss man jedoch auch noch erwähnen, dass Santa Clause / der Weihnachtsmann in unseren Breitengraden auch an Weihnachten nicht bekannt ist. Bei uns gibt es das Christkind. "Ach ja, das gibt es ja auch noch!", werden sich einige von euch sagen... Aber keine Angst - Christkindkostüme haben wir keine ...

Unserer Meinung sollte man sich gerade im Zeitalter der Globalisierung auch auf die eigenen Dinge konzentrieren. Nichts gegen andere Bräuche, aber: Andere Bräuche zu übernehmen ist einfach - die eigenen Bräuche jedoch zu erhalten, ist oft viel schwieriger...